Neues vom Gesundheitsfond

Aktualisiert: 12. Jan 2019

Seit Beginn des Jahres konnten dank Ihrer Unterstützung bisher 20 Patienten behandelt werden. Unter anderem befanden sich einige Fälle von schwerer Malaria, die sich tlw. sogar auf das Gehirn ausgebreitet haben und Anämie unter den Krankheitsbildern. Außerdem wurde ein Tuberkulose Patient behandelt und eine Patientin mit Lungenentzündung versorgt.

Laurian Sematore hatte vor 6 Jahren einen Unfall, bei dem er sich die Hüfte brach. Seit dieser Zeit war er nicht mehr in der Lage aufzustehen und musste von seiner Frau betreut werden. Sein Wunsch war es eine Behandlung zu erhalten, um wieder Landwirtschaft betreiben und somit seiner Familie einen Lebensunterhalt zu ermöglichen. Auch hier hat Kivuko dank Ihrer Unterstützung helfen können.

Ein Mann, der von seinen Nachbarn der Zauberei beschuldigt und angegriffen wurde, musste sich 5 Tage lang von seinen Verletzungen im Krankenhaus erholen.

Des Weiteren konnten wir fünf Operationen ermöglichen: Eine Skrotumhernie wurde behoben und eine Milzentfernung bei einem taubstummen jungen Mann durchgeführt. Ein 16 jähriger Junge bekam nach einem Unfall eine Knochenfixation.

Der kleine Lameck (4 Jahre) erlitt eine schwere Fraktur des Oberschenkelknochens, durch die er 2 Monate lang nicht laufen konnte, bis er dank Kivuko operiert werden konnte.  Nach der OP benötigte der Junge noch 6 Wochen stationäre Nachbehandlung.

Außerdem wurde der 4 jährige Edson operiert. Er leidet an einer chronischen Knochenmarksentzündung und musste sich einer Operation am Oberschenkel unterziehen, deren stationäre Genesung ebenfalls einige Wochen dauerte.

Wir bedanken uns herzlich für Ihre Hilfe – denn jeder Beitrag kann großes Bewirken. Asante sana.



Follow Us:

  • Facebook - White Circle
  • Instagram - White Circle
Kivuko e.V.
IBAN: DE 09 7835 0000 0040 6418 39
BIC: BYLADEM1COB
Sparkasse Coburg – Lichtenfels