Teil 1: Wie gefährlich ist Malaria?

Aktualisiert: 18. März




Unser erster Themenblock zum Malaria-Jahr 2022 ist da: Wie gefährlich ist Malaria? Was sind die Symptome?





Malaria ist in Afrika immer noch eine der gefährlichsten Krankheiten, die es dort gibt. Laut WHO gab es 2019 in Malaria-Ländern 229 Millionen Malariafälle und weltweit sterben pro Jahr etwa 400.000 Menschen an Malaria. Am meisten sind afrikanische Länder von Malaria betroffen. Dort starben im Jahr 2019 384.000 Menschen an Malaria. Es wird geschätzt, dass es in Tansania pro Jahr 60.000-80.000 Todesfälle aufgrund von Malaria gibt, wobei sich pro Jahr etwa 16-18 Millionen Menschen infizieren.

Anzahl der Todesfälle aufgrund von Malaria nach WHO-Region in dem Jahren 2016 bis 2019. Quelle: statista


Im Bezirk Ngara, wo auch unsere Gesundheitsstation steht, ist Malaria sogar die häufigste Todesursache. Die gefährlichste und tödlichste Form der Krankheit ist Malaria tropica. Auch unser Klinik-Team vor Ort kann das bestätigen. Seit Eröffnung unserer Gesundheitsstation ist Malaria die am meisten behandelte Krankheit vor Ort.


Todesursachen im Bezirk Ngara, 2015. Quelle: Strategieplan Bezirk Ngara, 2016-2021


Zum Glück können die allermeisten unserer Patienten erfolgreich behandelt werden. Denn wenn die Symptome wie Fieber, Kopfschmerzen, Schüttelfrost und Übelkeit, schnell erkannt und behandelt werden, stehen die Genesungschancen sehr gut.


Malaria-Symptome. Quelle: University of Pretoria.


Wenn ihr noch mehr lesen wollt:

- World Malaria Bericht 2019, 30. November 2020 (Englisch)

- Tansania Information: Malaria (Deutsch)


Nächsten Monat geht es weiter mit der Frage: Wie wird Malaria diagnostiziert?